Jugend/Allgemein

Der Deutsche Basketball Bund fördert in diesem Jahr mit dem Projekt „Come on Girls – Let’s play Basketball“ besonders Mädchen, die noch nicht in einem Verein spielen, Interesse haben erste Erfahrungen mit dem Sportspiel Basketball zu sammeln oder bereits in einer Schul-AGs aktiv sind. Der TSV Grünberg hat dieses Projekt aufgegriffen und möchte am 11. März einen Projekttag zu dem Thema „Come on Girls – Let’s play Basketball“ durchführen.

Die interessierten Mädchen im Grundschulalter treffen sich um 12 Uhr in der Sporthalle der Theo-Koch-Schule Grünberg und werden dort in vielen kleine Spielen und Bewegungsangeboten rund um das Thema Basketball von erfahrenen TrainerInnen und Bundesligaspielerinnen angeleitet.

Der deutsche Basketball Bund unterstützt das Projekt mit einem Ball, einem T-Shirt und einem Sportbeutel für jedes teilnehmende Mädchen.
Abschließend sollen die Mädchen das Basketball Bundesliga Spiel Grünberg – Braunschweig besuchen, wofür die ebenfalls eine Freikarte erhalten (Ende ca. 18.00).
Sport und Spaß sind an diesem Nachmittag also garantiert

Die Teilnahme ist selbstverständlich kostenlos, über eine rege Teilnahme der Mädchen würden wir uns freuen

Wieder einmal gut besucht war die Aktion „Mädchen spielen Basketball“ am 3.Oktober In Marburg. Der Ausrichter BC Marburg gab sich wieder viel Mühe, jungen Mädchen unterschiedlichen Alters die Sportart Basketball zu vermitteln und näherzubringen. Betreut von zahlreichen Helfern und auch der Damen Bundesligamannschaft der Blue Dolphins absolvierten die Teilnehmerinnen nach einem kurzen Aufwärmprogramm unterschiedliche Stationen, an denen sie das Passen, Dribbeln und Werfen erlernen konnten. An der ganztägigen Veranstaltung nahmen Teilnehmerinnen aus ganz Hessen wie z.B. Bad Wildungen, Bensheim, Weiterstadt aber auch Mittelhessen teil.

Volles Haus bei "Come on Girls - Let´s play Basketball" in Grünberg
Über 90 Mädchen folgten der Einladung des vom Deutschen Basketball Bund (DBB) unterstützten Projektes "Come on Girls - Let´s play Basketball" in die Sporthalle der Theo-Koch-Schule Grünberg.
Organisiert und durchgeführt wurde diese einzigartige Werbeveranstaltung für den Mädchenbasketball von den Grünberger Lehrertrainerinnen Aleksandra Heuser und Birte Schaake, sowie zahlreichen Helfern des TSV Grünberg. Darunter auch die beiden US-Amerikanerinnen der Bender Baskets Grünberg Maggie Proffitt und Celia Marfone, die nach der Veranstaltung lautstark von den Teilnehmerinnen beim Bundesligaspiel gegen Eintracht Braunschweig angefeuert wurden.

Der "Come on Girls-Day" wurde in zwei Abschnitte unterteilt: Im Stationsbetrieb wurden basketballerische Grundlagen im Dribbeln, Werfen, Passen und der Verteidigung vermittelt und durch Staffelspiele vertieft. Anschließend konnten die Mädchen das DBB-Spielabzeichen erwerben.
"Da der weibliche Basketball in Grünberg über einen großen Stellenwert verfügt, hatten wir zwar mit einigen Anmeldungen gerechnet, doch das riesige Interesse in diesem Ausmaß hat uns selbst überrascht", so Lehrertrainerin "Aleks" Heuser.

Nach einem vom Grünberger "Förderkreis Basketball" gesponsortem Snack, konnten die jungen Basketballerinnen noch das letzte Zweitliga-Heimspiel der Bender Baskets Grünberg gegen Eintracht Braunschweig anschauen. Die Mädels sorgten durch ihre Unterstützung für eine grandiose Stimmung in der Halle, welche sicherlich auch die Bender Baskets beflügelte, die das spannende Spiel mit 65:60 für sich entscheiden konnten.
Am Ende waren sich Mädchen, Eltern, Betreuer und Veranstalter einig: "Dies war ein ganz toller Tag und eine Werbeveranstaltung für den weiblichen Basketball".
 

Harmonischer HBV-Jugendtag 2018 im HBV-Trainings- und Ausbildungszentrum Alsfeld
Insgesamt 54 Vereinsvertreter fanden am heutigen Faschingssonntag den Weg ins verschneite Alsfeld um in der dortigen Sportschule des Hessischen Turnverbandes den "HBV-Jugendtag 2018" zu besuchen.
In der von HBV-Vizepräsidentin Marion Kühn, HBV-Geschäftsführerin Heide Aust und dem HBV-Jugendausschuß intensiv vorbereiteten Veranstaltung, stand vor allem die anstehende Modusänderung in der männlichen Oberligaqualifikation im Mittelpunkt, die von HBV-Landestrainer Reiner Chromik ausführlichst vorgestellt wurde. Gleichzeitig wurden die Vereine an den Meldeschluß (15.03.2018) für die kommende Ober- und Landesligasaison der Jugend erinnert.
Nach einer ausführlichen Aussprache mit vielen konstruktiven Beiträgen aus der Versammlung, ging ein überaus harmonischer Jugendtag nach zwei kurzweiligen Stunden zu Ende.

 
Bildunterschrift:
Der HBV-Jugendausschuß beim Jugendtag 2018 in Alsfeld: v.l.: HBV-Geschäftsführerin Heide Aust, Danica Paepcke, HBV-Vizepräsidentin Jugend Marion Kühn, Rainer Kirschbaum, HBV-Landestrainer (weiblich) Ebi Spissinger und HBV-Landestrainer (männlich) Reiner Chromik

HBV Logo rgb

Anschrift

Hessischer Basketball Verband e. V.
Schlossbergweg 4 
36286 Neuenstein-Saasen

geschaeftsstelle@hbv-basketball.de
+49 06677 - 918211
+49 06677 - 918575

Social Media

youtube 01 | youtube 01

Partner

 

Zum Seitenanfang