Schiedsrichter

Du bist Schiedsrichter und interessierst dich für 3x3? Möchtest du 3x3 kennenlernen und bei den anstehenden 3x3 Events live dabei sein?


Als 3x3 Referee hast du die Möglichkeit live bei den 3x3 Events dabei zu sein. 3×3 das heißt 3gegen3 mit Schiedsrichter/in auf einen Korb mit einer Angriffszeit von nur 12 Sekunden, die auch nach einem Korberfolg sofort neu gestartet werden. So entstehen faire, schnelle und dynamische Basketball-Spiele. Ein 3x3-Spiel dauert nicht länger als 30 Minuten. Die Spielform 3×3 bringt Basketball aus der Halle auf öffentliche Plätze und in spektakuläre Locations. Mit dem begleitenden Show- oder Musikprogramm und den individuellen Wettbewerben wie Dunking Contest oder Shoot -Out entstehen urbane Events mit höchstem Unterhaltungswert für die Zuschauer. 3x3 wird ab den olympischen Spielen 2020 in Tokio olympisch sein.


Die 3x3-Ausbildung
besteht wie auch die E-Ausbildung aus einem theoretischen und praktischen Teil. Voraussetzung ist die E-Lizenz des DBB. Die Theorie erfolgt zu Hause durch das E-Learning des DBB. Hier lernst du zusätzlich zu deinen vorhandenen Kenntnissen die grundlegenden 3x3-Basics, die jeder Schiedsrichter verinnerlicht haben sollte. Angefangen von Regeln, über Schiedsrichtertechnik, bis hin zu Kontaktbeurteilungen. Da du bereits 5 gegen 5 Schiedsrichter bist ist der Umfang deutlich geringer, als bei deiner E-Ausbildung. Im praktischen Teil triffst du dich mit vielen anderen neuen 3x3-Referees, um das Gelernte im E-Learning in die Tat umzusetzen. Dies erfolgt in Form eines 3x3 Turniers. Hast du auch den praktischen Teil erfolgreich absolvierst, bist du offizieller 3x3-Referee des DBB und darfst 3x3-Spiele leiten.


Übung macht den Meister. Sobald ihr eure 3x3-Lizenz habt, heißt es möglichst viele Spiele zu leiten. Dies erfolgt bei Turnieren, welcher der HBV selbst oder in Zusammenarbeit mit Vereinen organisiert. Auch bei 3x3 soll jeder Referee Sicherheit und Routine zu erlangen. Das heißt also im Umkehrschluss, dass man einplanen sollte, mindestens 3 Turniere außerhalb der Saison zu übernehmen. Die Ansetzungen erfolgen zentral über den HBV nach vorheriger Abstimmung. Die 3x3-Spiele werden angelehnt an die aktuell gültigen Spielgebühren des 5 gegen 5 Spiels vergütet. Da die 3x3-Turniere außerhalb der regulären Saison stattfinden, kannst du also bedenkenlos beides sein - 5 gegen 5 Schiedsrichter und 3x3-Referee.


Und das Beste daran: Der HBV übernimmt die Kosten der Ausbildung und Ausrüstung für dich. Einzige Voraussetzung: Verfügbarkeit bei den im Sommer 2019 anstehenden Turnieren (30. Mai – 2. Juni und 15. Juni 2019) Interesse?


Die Ausbildung findet ganztägig am 1. Mai 2019 in Lich statt.


Verbindliche Anmeldung bis zum 18. April unter Angabe des vollständigen Namen, T-Shirt Größe, der Schiedsrichterlizenznummer und des Heimatvereins per Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!. Die Teilnehmerzahl ist aufgrund der Durchführung im Rahmen eines Turniers auf 15 Teilnehmer begrenzt. Sollte die Teilnahme nach dem 18. April abgesagt werden und der Platz nicht mehr besetzt werden können, oder die Teilnahme an den o.g. Turnieren nach dem Lehrgang abgesagt werden, behält sich der HBV vor, die Lehrgangskosten dem Heimatverein in Rechnung zu stellen (49,00 Euro pro Teilnehmer).


Solltest du noch Fragen oder Bedenken haben,
so schreib uns ebenfalls eine E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Alle Unparteiischen, aufgepasst! Der Rulesletter 1/2018 mit den aktuellen Regeländerungen ist erschienen.

Auf der FIBA-Homepage www.fiba.basketball wird in Kürze das englischsprachige Original des Regelhefts 2018 veröffentlicht. Dieser Rulesletter enthält die Zusammenfassung der Regeländerungen, gültig ab dem 1. Oktober 2018, die sich bei der Auswahl im Wesentlichen an der Veröffentlichung der FIBA vom 16. Juni 2018 orientiert.

Auch in diesem Jahr wird wieder ein neues deutschsprachiges Regelheft gedruckt. Die Arbeiten an der deutschen Übersetzung laufen parallel zum Original der FIBA. Wir (AG Regeln) wollen das deutsche Regelheft zeitnah mit der Veröffentlichung der FIBA herausbringen.

Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Sportfreunde,
im Anhang dürfen wir Ihnen den Link zum Schulungsmaterial für Schiedsrichter zum

In der - Anmeldung online -  ist seit heute in neues Modul mit dem Titel „D-Schiedsrichterausbildung Auffanglehrgang“ zur Anmeldung eingestellt.

Dieses Modul richtet sich an alle E-Schiedsrichter, welche ihre D-Ausbildung in der Vergangenheit bereits begonnen und mindestens ein Modul besucht haben.

Da sich in Zukunft die D-Ausbildung stark verändern wird, wird die bisherige Modulbasierte Ausbildung nicht mehr angeboten werden (können). Um allen Schiedsrichtern, die ihre D-Ausbildung bereits begonnen haben, aber die Möglichkeit zu geben, diese auch abzuschließen, wird nun dieser spezielle Lehrgang angeboten.

In diesem besteht die Möglichkeit, alle 3 Theoriemodule (LSD 1, 3 & 4) an einem Tag zu absolvieren. Einzig das LSD2 Modul (Praxis) wird an diesem Tag nicht angeboten. Im Rahmen des Lehrgangs kann zudem die theoretische Prüfung absolviert werden.

Eine Möglichkeit, das LSD2 Modul nachzuholen, kann im Einzelfall mit mir separat abgesprochen werden.

Bitte beachten:
Egal wie viele Module im Einzelfall noch zu absolvieren sind, dieser Lehrgang ist in jedem Fall vollständig zu besuchen. Auch wenn hierdurch Inhalte wiederholt werden, kann nicht nur ein zeitlich begrenzter Teil des Lehrgangs absolviert werden.

Tobias Kazda
(Kaderverantwortlicher Landesliga)

Neue E-Grundausbildung ab 2018

Nachdem die Schiedsrichterausbildung durch den DBB vollständig überarbeitet wurde (und in Teilen noch weiter wird), ist nun der erste Schritt getan: Die Anmeldung für die "neuen" E-Schiedsrichterlehrgänge ist nun möglich.
Die Anmeldung ist ab sofort (*) möglich - Anmeldung online -

In jedem Bezirk stehen vorerst 2 Termine zur Auswahl. Im Vergleich zur "alten" Ausbildung besteht die neue E-Ausbildung nur noch aus einem Präsenztag. Hinzu kommt nun ein E-Leaning Teil über die E-Leaning Plattform des DBB. Hier noch einige weitere Infos:

Die "neue" Schiedsrichtergrundausbildung nach den Richtlinien des DBB besteht aus folgenden Teilen:
- E-Learning (selbstständig von heimischen PC)
- Präsenzlehrgang (1-tägig) am angegebenen Lehrgangstag und -ort
 
Ablauf nach Anmeldung zur Grundausbildung der Stufe E:
Rechtzeitig vor dem Präsenzlehrgang am angegebenen Tag erhalten die Teilnehmer eine E-Mail vom DBB mit allen Informationen zum Ablauf des E-Learnings. Nach erfolgreichem Abschluss des E-Learnings erhalten die Teilnehmer ein Zertifikat über das Bestehen, welches sie sich ausdrucken und am Präsenzlehrgangstag mitbringen müssen.
 
Der Präsenzlehrgang ist praxisorientiert. Somit müssen alle Teilnehmer Sportkleidung sowie ausreichend Getränke mitbringen.
 
Neuregelung der Schiedsrichterausbildung:
Die Lizenz der Stufe E (Grundausbildung) verpflichtet nun nicht mehr auch die Lizenz der Stufe D zu absolvieren. Die Lizenz der Stufe E berechtigt nun zur Leitung von Spielen der untersten Spielklassen (diese werden vom HBV definiert).
Jugendliche Schiedsrichter der Lizenzstufe E sollen nur zu Spielen in ihrer nächst höheren Altersklasse oder jünger angesetzt werden.
 
Zum Absolvieren der Lizenzstufe D ist eine erneute Anmeldung im System für einen solchen Lehrgang nötig.
 
Bitte beachten:
Die Teilnahmegebühr für diesen Lehrgang beinhaltet die E-Learning Gebühr, welche durch den HBV an den DBB abgeführt wird.
Im Teilnahmepreis ist das Schiedsrichtertrikot nicht mehr enthalten. Dies muss durch die Teilnehmer oder deren Vereine separat erworben werden. Es ist von Vorteil, wenn dies bereits zum Lehrgang vorhanden ist, dies ist allerdings keine Voraussetzung.
Die Pfeife wird allen beim Präsenztag erscheinenden Teilnehmern zur Verfügung gestellt und kann nach Abschluss behalten werden.
 
Das Entgelt für den Lehrgang muss bis spätestens 14 Tage vor Lehrgangsbeginn auf dem Konto des HBV eingegangen sein. Andernfalls ist eine Teilnahme am E-Learning und somit am gesamten Lehrgang nicht möglich!
 

Praktische D-Schiedsrichterprüfung: Prüfungsmodule 2018

Für alle Schiedsrichter, welche die "alte" Lizenztstufe E bereits absolviert haben und denen für den Abschluss der D-Lizenz nur noch die praktische Prüfung (das "Prüfungsspiel) fehlt, haben wir folgende Infos:
 
Wir werden vor der nächsten Saison mehrere sog. Prüfungsmodule anbieten. Diese werden in Form von Turnieren stattfinden, bei welchem alle Interessenten die Möglichkeit haben, ihre praktische Prüfung der D-Schiedsrichterausbildung zu absolvieren. Diese wird in Form von Ein oder Mehreren Spielen stattfinden, in welchen die Prüflinge beobachtet und geprüft werden.
Der Vorteil zum "normalen" Prüfungsspiel besteht darin, dass mehrere Prüflinge zusammenkommen und in einer angenehmen Atmosphäre zusammen ihre Spiele leiten können.
 
Die Anmeldung zu den Prüfungsmodulen ist über- Anmeldung online - möglich. Kosten entstehen für das Prüfungsmodul selbstverständlich nicht.
 
Bislang ist bereits die Anmeldung für das Prüfungsmodul in Limburg möglich. Weitere Module werden in den nächsten Wochen allerdings folgen.

Fragen zum Thema Ausbildung können wie immer gerichtet werden an:
Sascha Tille
HBV Schiedsrichterkommission
Referent Aus- & Fortbildung
 
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Mobil: 0170 91 00 262

SR-Prüfungsmodul und Coachingmaßnahme in Limburg durchgeführt
Am vergangenen Wochenende führte die HBV-SRK in Limburg ein E-SR-Prüfungsmodul zum Erlangen der D-Lizenz durch. Im Rahmen der Domstadt Finals wurden acht Prüflinge (Foto) eingesetzt, um die Vorrundenspiele zu leiten. Die beiden Prüfer Christian Theis und Sascha Tille zeigten sich mit den gezeigten Leistungen sehr zufrieden und konnten allen Teilnehmern die praktische Prüfung als "Bestanden" bewerten.

Am 24.02.2017 lud HBV-Schiedsrichterreferent Louis Schumann in die Räume des Landessportbundes Hessen für die nächste SRK-Sitzung ein. Auf der Tagesordnung standen Kaderangelegenheiten, Rückblicke auf die vergangene Saison, SR-Coachings, Anträge zum Verbandstag und interne Umstrukturierungen.

Louis Schumann
Louis Schumann

Louis Schumann
(Schiedsrichter-Referent)

Trainersuchportal

HBV Logo rgb

Anschrift

Hessischer Basketball Verband e. V.
Schlossbergweg 4 
36286 Neuenstein-Saasen

geschaeftsstelle@hbv-basketball.de
+49 06677 - 918211
+49 06677 - 918575

Social Media

youtube 01 | youtube 01

Partner

 

Zum Seitenanfang