Bei bestem Wetter und strahlendem Sonnenschein war die 3x3 LOTTO Hessen-Tour an diesem Wochenende zu Gast auf dem Freiplatz in Usingen.



Gemeinsam mit der BSG Usinger Land durfte der Hessische Basketball Verband über 40 Teams aus den Kategorien U14m, U16m, U18w, U18m, Damen und Herren begrüßen.

Den Anfang machten am Samstag die Herren und die U14m.

Das Herren-Turnier war mit 14 Teams am besten besetzt. Heimspiel hatten dabei die Litauer von Amicus, die wohl die kürzeste Anreise hatten. Entsprechend ausgeruht zeigten sich die Litauer, gerade das Team Amicus LT lieferten ein fehlerfreies Turnier. Als Gruppensieger konnte das Team das zweite Team der Litauer „Amicus“ mit 22:9 besiegen. Auch das Halbfinale war für die Routiniers kein Problem. Im Finale standen sie bekannten Gesichtern gegenüber. VfL Bensheim konnte sich ebenfalls ohne Niederlage für das Finale qualifizieren. Amicus LT ließ den Bensheimern aber keine Chance. Die Litauer konnten ihren ersten Turniersieg auf der LOTTO Hessen-Tour mit einem starken 21:12 feiern. Den dritten Platz belegten die Baller64.

In der U14 männlich standen sich 8 starke Teams gegenüber. In zwei Gruppen wurde um das Weiterkommen ins Halbfinale gekämpft. Die Gastgeber aus Usingen mussten sich leider knapp bereits in der Gruppenphase verabschieden. Die Finalteilnehmer kamen beide aus dieser Gruppe A. Die Wizards U14 konnten die Streetberg Tigers in der Gruppenphase eindeutig mit 15:6 schlagen. Im Finale war es schon spannender, am Ende hatten die Wizards wieder die Nase vorn und durften völlig verdient den Turniersieg feiern. Den dritten Platz konnte das Team FC Samo Pravo erzielen.

An Tag zwei ging es um 11 Uhr mit den U16- und U18-Jungs weiter. Mit getrennter Wertung und getrennter Gruppenphase wurden die beiden Kategorien zu einem großen Turnier zusammengelegt. Ebenso bei den U18-Mädels und Damen, die ab 13 Uhr ihr Können unter Beweis stellen durften.

Auch HBV-Präsident Michael Rüspeler, HBV-Geschäftsführerin Heide Aust und Landestrainer Ebi Spissinger ließen es sich nicht nehmen, in Usingen vorbei zu schauen.

Bei den Jungs merkte man ab der KO-Phase, dass die U16-Jungs durchaus mit der U18 mithalten kann. Bereits mit Erfahrung in der U18, marschierten die Young Guns aus Hanau bis in das Finale vor. Hier lieferten sich die U16-Jungs aus Hanau einen packendes Spiel gegen die U18-Falcons aus Bad Homburg. Kurz vor Ende war das Spiel komplett ausgeglichen, es sah alles nach einer Overtime aus, doch die Falcons konnten mit den entscheidenden Freiwürfen das 19:17 erzielen. Die Hanauer konnten den letzten 2-Punkte-Wurf nicht mehr verwandeln und so siegten die Falcons gegen starke U16-Hanauer. Den zweiten Platz in der U16-Kategorie hinter den Young Guns Hanau sicherte sich das Team BigO’s Akademie, den dritten Platz belegte das Team USA. Bei den U18 wurden die Jungs von Ice Cold hinter den Falcons Zweiter, den dritten Platz erzielten die Babenhausen Wizards.

Die Damen und U18-Mädels starteten ab 13 Uhr in das Turnier. Die Damen des Teams Einheim (Zusammensetzung aus Eintracht Frankfurt und Hofheim) und den Damen DC’s Finest aus Nordrhein-Westfalen spielten eine souveräne Gruppenphase und standen sich dann auch wieder im Finale gegenüber. Lange Zeit sah alles nach einem Sieg für DC’s Finest aus. Die Südhessinnen gaben sich jedoch nicht auf, kämpften sich mit einem starken Schlussspurt ran und konnten kurz vor Ende sogar den 16:15 Sieg klar machen. Den dritten Platz bei den Damen belegten die Wieseck Waffles.

Im Finale der U18 standen sich die Hofheimerinnen Razor Blades und Eintracht Frankfurt gegenüber. Auch sie hatten sich in ihrer Gruppe souverän behaupten können. Auch in diesem Finale war viel Spannung geboten. Beide Teams schenkten sich nichts. Das routinierte Team aus Hofheim konnte das Spiel dann am Ende doch bestimmen und den Sieg in der U18 mit 13:9 feiern. Den dritten Platz belegten die Usinger Tigers.

Bedanken möchten wir uns besonders bei der BSG Usinger Land. Es war uns eine Freude, bei euch zu Gast zu sein. Die Helfer*innen und das Orga-Team der Usinger haben für einen tollen Tour Stop gesorgt. Natürlich bedanken wir uns auch bei allen Schiedsrichtern für die faire Leitung aller Spiele.

Jetzt unsere App laden!

Trainersuchportal

HBV Logo rgb

Anschrift

Hessischer Basketball Verband e. V.
Schlossbergweg 4 
36286 Neuenstein-Saasen

geschaeftsstelle@hbv-basketball.de
+49 06677 - 918211
+49 06677 - 918575

Social Media

youtube 01 | youtube 01

Partner

 

Zum Seitenanfang