Die 3x3 LOTTO Hessen-Tour machte an diesem Wochenende Halt in Frankfurt.

Mit über 80 Teams in den Kategorien U16m, U18w, U18m, Damen, Herren und einem Freizeitturnier mixed war das Turnier stark besetzt. Das Turnier der U18m, Damen und Herren war dabei ein Qualifier zu den Deutschen Meisterschaften. Entsprechend war das Niveau sehr hoch und auch die Teams des DBB ließen sich diesen Tour Stop nicht nehmen, traten mit insgesamt 9 Teams an. Seit dem 05. Juni befanden sich die Nationalkadermannschaften in Frankfurt und unterzogen sich diagnostischen, 3x3-spezifischen Tests in Kooperation mit der Uni Frankfurt.

 

Bei dem Turnier fanden die Teams beste Rahmenbedingungen am Sportcampus Ginnheim vor, 2 Courts in der Halle und 2 der mobile 3x3-Böden des HBV. Auch das Wetter spielte mit und so war alles hergerichtet für ein tolles 3x3-Wochenende in Frankfurt.

 

Bei den Herren und Damen ging es um einen der letzten Startplätze für die Deutsche 3x3-Meisterschaft, die am 29. bis 31. Juni im Rahmen der „Die Finals“ in Berlin stattfindet. Neben den Kadermannschaften des DBB war auch die Herren-Nationalmannschaft der Ukraine vertreten. Neben Teams aus ganz Deutschland und auch über die nationalen Grenzen hinaus, war die Basketball-Community EZBB aus Frankfurt stark vertreten. Für die Teams aus Frankfurt war jedoch spätestens im Viertelfinale Schluss. Das Rennen bei den Herren machten vor allem die Auswahlmannschaften des DBB. Jedoch mussten sie sich einer mit viel Leidenschaft und Willen aufspielenden ukrainischen Nationalmannschaft geschlagen geben. Die Ukrainer konnten sich im Finale am Ende doch deutlich mit 21:12 gegen das Team Black durchsetzen.

 

Bei den Damen hieß das Finale Eaglettes gegen Team Black. Das Auswahlteam Eaglettes um Grünbergerin Nina Horvarth musste sich nach einem harten Fight gegen das Team Black mit 14:16 geschlagen geben. Das Team Goöd sicherte sich den dritten Platz nach einem klaren 22:9-Erfolg gegen die Airballers.

 

Die U18 weiblich-Kategorie war vor allem von den Mädels der Eintracht Frankfurt geprägt. Dabei schaffte es das Team Eintracht Frankfurt 3 bis in das Finale. Sie trafen dort auf die Young Eagles, konnten lange Zeit mithalten, am Ende strahlten die Young Eagles über den knappen 15:12 Sieg gegen die Frankfurterinnen. Der 3. Platz ging an die Südhessinnen Alley-Hoops.

 

Am Samstag fand zudem im Rahmend des 3x3 LOTTO Hessen-Tour Stops die 3x3-Schiedsrichterausbildung statt, bei der 12 Schiedsrichter erfolgreich die 3x3-Schiedsrichterlizenz erwerben konnten.

 

An Tag 2 durften zunächst die U16 und U18-Jungs ihr Können unter Beweis stellen. Bei den U16ern war es das Kasseler Team Lazytown, die das Turnier ohne eine einzige Niederlage dominierten und im Finale gegen die Thüringer Auswahl den ersten Platz sichern konnte. 3. Platz wurde das Team der EZBB.

Bei den U18-Jungs machten vor allem die erfahrenen Teams das Rennen. Die Frankfurter CP0 spielten sich ungeschlagen bis in das Finale durch. Im Finale trafen die Jungs auf die DBB-Auswahl, die sich im Halbfinale knapp gegen die Gießener „Hessen 1“ durchsetzen konnte. Die Gießener wurden am Ende Dritter. Das Finale war sehr kampfbetont. Schon früh kassierten die Frankfurter das 7. Teamfoul, wodurch das Team des DBB öfters an die Linie durfte. Den entscheidenden Korb zum 21:17 setzte Fabian Giessmann des DBB-Teams per Alley-Oop-Dunk.

Den Abschluss des erfolgreichen 3x3-Wochenendes setzte das Freizeitturnier mixed. Bei insgesamt 14 teilnehmenden Teams stand der Spaß im Vordergrund und die Teams hatten die Möglichkeit in gemischten Teams anzutreten. Dennoch merkte man spätestens in der KO-Phase, dass jedes Team alles daransetzte, ins Finale einzuziehen. Dies gelang den Mädels und Jungs des VfL Bensheim und den International Homies aus Marburg. Beide Teams brachten bereits Erfahrung im 3x3 mit, die Bensheimer konnten sich in einer langen Zeit ausgeglichenen Partie mit 17:14 durchsetzen und den ersten Platz feiern. Der 3. Platz ging an die Bears.

 

Der Hessische Basketball Verband bedankt sich bei allen teilnehmenden Teams für dieses großartige Wochenende und die tolle Stimmung, besonders aber bei allen Schiedsrichtern und allen Helfer*innen des FRAPORT SKYLINERS e.V. und der Goethe Uni Frankfurt, die unermüdlich im Einsatz waren.

 

Bilder Tag 1:

https://gallery.dmitrijzib.art/-3x3lht/gallery (Bilder: zibart.de)

https://www.dropbox.com/sh/vreky2wtgsiypo9/AAA7d5FzX6ZJrCDb53DzwoZLa?dl=0

 

Bilder Tag 2:

https://www.dropbox.com/sh/meiy7dtynbvt8ew/AACN459wHjT89RxDcRveAL4ta?dl=0

Jetzt unsere App laden!

Trainersuchportal

HBV Logo rgb

Anschrift

Hessischer Basketball Verband e. V.
Schlossbergweg 4 
36286 Neuenstein-Saasen

geschaeftsstelle@hbv-basketball.de
+49 06677 - 918211
+49 06677 - 918575

Social Media

youtube 01 | youtube 01

Partner

 

Zum Seitenanfang