"HBV-Boys" erkämpfen sich einen überragenden 3. Platz

Starkes Sichtungsergebnis für "HBV-Girls" beim Bundesjugendlager

 

Vom 30.09.- 03.10.2022. trafen sich fast 200 Talente der Jahrgänge 2008 (Jungen) und 2007 (Mädchen) im Olympia-Stützpunkt Rhein-Neckar in Heidelberg zum diesjährigen „Bundesjugendlager“, den inoffiziellen Deutschen Meisterschaften der Landesverbände, bei denen die Jugend-Bundestrainer die Spielerinnen und Spieler mit dem größten Potenzial für die U15 und U16-Nationalmannschaft sichteten.

 

Beide HBV-Kader des Hessischen Basketball Verbandes trafen sich zum Abschlusslehrgang vom 28.09.-30.09.2022 in der LSBH-Sportschule in Frankfurt um sich intensiv auf das Sichtungsturnier vorzubereiten.

 

In Heidelberg präsentierten sich die ersatzgeschwächten „Hessen-Girls“ mit "Licht und Schatten".  In der Vorrunde waren die Spissinger/Heuser-Schützlinge gegen Turniersieger Berlin (39:83) und Bayern (40:83) chancenlos und konnten sich lediglich gegen Team Mitteldeutschland mit 73:30 durchsetzen.

Spannend wurde es im abschließenden Spiel um Platz 5 gegen Team Norddeutschland. Am Ende mussten sich die "Hessen-Girls" knapp mit 53:55 geschlagen geben.

 

"Natürlich ist Platz 6 nicht unser Anspruch. Wir waren ersatzgeschwächt und sind mit sechs Spielerinnen des jüngeren Jahrganges nach Heidelberg gereist. Letztendlich zählt für uns das Sichtungsergebnis und damit sind wir überaus zufrieden", so das Fazit der beiden HBV-Landestrainer Ebi Spissinger und Alex Heuser.

 

Die "Hessen-Boys" starteten mit einer 52:70-Niederlage gegen den späteren Turniersieger vom Westdeutschen Basketball Verband (WBV) und steigerten sich anschließend von Spiel zu Spiel. Durch Erfolge gegen die Mitteldeutsche Auswahl (73:58) und die SG Südwest (60:47) sicherten sich die HBV-Jungs um Landestrainer Reiner Chromik Platz 2 in der Gruppe und trafen somit im Spiel um "Bronze" auf den Turniermitfavoriten Berlin. Nach einer grandiosen ersten Halbzeit (39:25) zeigten sich die "Hauptstädter" geschockt, kämpften sich zwar heran, mussten sich jedoch am Ende mit 64:60 gegen Hessen geschlagen geben.

 

"Der dritte Platz ist gefühlt der erste! Nur der spätere neue Deutsche Meister der Landesverbände WBV konnte uns stoppen. Wir sind enorm stolz auf unsere Jungs, die ein überragendes Turnier gespielt haben", so Landestrainer Reiner Chromik.

 

 

BJL 2022 Nominierungen:

Starkes Sichtungsergebnis für Team HESSEN

 

Das Bundesjugendlager 2022 ist Geschichte. Vier Tage "Basketball pur" mit Trainings, Tests und Spielen sind heute im Olympia-Stützpunkt Rhein-Neckar in Heidelberg zu Ende gegangen. Zum "krönenden Abschluss" wurden von den Bundestrainer folgende hessische Spielerinnen und Spieler "nominiert":

 

Männlich (DBB-Camp 26.-30.12.2022):

Marlon Lippe (SG Weiterstadt)

Jamie Edoka (Fraport Skyliners)

Kventin Kostan (Fraport Skyliners)

 

Weiblich (DBB-Camp 27.11.-01.12.2022)

Sofia Gerber (TSV Grünberg)

Lena Sandner (SG Weiterstadt)

Emily Scheibinger (TV Hofheim)

Inge Lise Schulze Steinen (SG Weiterstadt)

Amelie Schumacher (TV Langen)

 

Berufung in den erweiterten DBB-U15-Kader:

Sofia Gerber (TSV Grünberg)

Emily Haux (HTG Bad Homburg)

 

 

Bildunterschriften:

"HBV-Girls" (Jahrgang 2007 und jünger):

Hintere Reihe v.l.: Landestrainerin Alex Heuser, Elina Sumono (Eintracht Frankfurt), Amelie Schumacher (TV Langen), Inge Lise Schulze Steinen (SG Weiterstadt), Lena Sandner (SG Weiterstadt), Sofia Gerber (TSV Grünberg), Mila Spät(BC Marburg), Landestrainer Ebi Spissinger.

Vordere Reihe v.l.: Marlene Lorenz (HTG Eintracht Frankfurt), Emily Scheibinger (TV Hofheim), Marlene Boguhn (TV Hofheim), Emily Haux (HTG Bad Homburg), Dilara Özdemir (Eintracht Frankfurt), Valentina Beising (HTG Bad Homburg)

 

 

Bildunterschriften:

"HBV-Boys" (Jahrgang 2008 und jünger):

Nr. 10 Kventin Kostan (Fraport Skyliners),12 Gustav Haas (BBA Giessen 46ers),11 Anton Wagner (Fraport Skyliners,)09 Maximilian Bartylak (BBA Giessen 46ers),14 Marlon Lippe (SG Weiterstadt),23 Jamie Edoka (Fraport Skyliners),19 Mika Drossel (Fraport Skyliners),13 Lewis Whitney (TV Babenhausen),07 Yujin Pak (MTV Kronberg),05 Rickey Long (TV Babenhausen),06 Adnan Suljic (Fraport Skyliners),08 Xavier Trotter (TG Naurod)

Jetzt unsere App laden!

HBV Logo rgb

Anschrift

Hessischer Basketball Verband e. V.
Schlossbergweg 4 
36286 Neuenstein-Saasen

geschaeftsstelle@hbv-basketball.de
+49 06677 - 918211
+49 06677 - 918575

Social Media

youtube 01 | youtube 01

Partner

 

Zum Seitenanfang