Am Ende der 7-stündigen Trainerfortbildung waren die anwesenden Trainerinnen und Trainer begeistert von Jugend-Bundestrainer Stefan Mienack, der mit großen Engagement über die Ausbildungselemente und aktuelle Angriffstaktiken im weiblichen Jugendbasketball referierte. Als "Demoteam" fungierte am HBV-Leistungsstützpunkt in Grünberg der weibliche Hessenkader der Jahrgänge 2003/2004.

Bundestrainer Mienack, der sich vor 4 Wochen in Italien mit der U18-Nationalmannschaft erstmals in der DBB-Geschichte den Europameistertitel sicherte, verdeutlichte die Stärken einer "4-out/1-in"-Angriffsstruktur, die im übrigen von allen Landesverbands-Auswahlmannschaften als Vorgabe für das Bundesjugendlager eingefordert wird.

"Ziel der Veranstaltung war vor allem unseren verantwortlichen U14/U16-OberligatrainerInnen Input für ihre alltägliche Arbeit zu geben. Sie sind schließlich die entscheidenden Partner bei der Entwicklung und Ausbildung unserer Kaderathletinnen. Nur wenn wir alle an einem Strang in die gleiche Richtung ziehen, können wir auch erfolgreich arbeiten. Immerhin waren über die Hälfte der eingeladenen Kolleginnen und Kollegen anwesend und das hat mich sehr gefreut", so Landestrainer Ebi Spissinger, der sich bei Bundestrainer Mienack ausdrücklich für sein großes Engagement bedankte und ihm insbesondere für die im kommenden Jahr anstehende U19-Weltmeisterschaft viel Erfolg wünschte.

HBV Logo rgb

Anschrift

Hessischer Basketball Verband e. V.
Schlossbergweg 4 
36286 Neuenstein-Saasen

geschaeftsstelle@hbv-basketball.de
+49 06677 - 918211
+49 06677 - 918575

Social Media

youtube 01 | youtube 01

Partner

 

Zum Seitenanfang